Trotz guter Leistungen: 2. Luftgewehrmannschaft verpasste Aufstieg in 2. Bundesliga West

Am vergangenen Wochenende fanden im Landesleistungszentrum Dortmund die Aufstiegswettkämpfe zur 2. Luftgewehr-Bundesliga statt. Mit von der Partie war auch die zweite Luftgewehrmannschaft des Wissener SV, die sich nach einer starken Saison in der Rheinlandliga für die Relegationswettkämpfe der besten 7 Mannschaften qualifizieren konnte. In einer Mannschaftsbesetzung von fünf Schützen galt es zwei Durchgänge a 40 Schuss zu absolvieren. Die beiden Mannschaften, die nach zwei Durchgängen in Summe die höchste Gesamtringzahl vorweisen konnten, stiegen auf.

Im ersten Durchgang erreichte die Mannschaft des Wissener SV eine Gesamtringzahl von 1926 Ringe, welche im zweiten Durchgang nochmals um 19 Ringe auf 1945 Ringe gesteigert werden konnte. Trotz dieser respektablen Leistungen reichten 3.871 Ringe in einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld nicht aus. Den Aufstieg konnten letztendlich die Mannschaften des SV Hubertus Steinbach (3.924 Ringe) und des SV Stärklos (3.921 Ringe) perfekt machen. In der nächsten Saison heißt es für die Wissener Zweitvertretung einen neuen Anlauf in der Rheinlandliga zu wagen. Das Potenzial zum Aufstieg hat die Mannschaft!

Für die Wissener gingen an den Start: Lana Brucherseifer, Kevin Zimmermann, Julia Neuhoff, Anna Katharina Brühl, Thomas Brucherseifer, Nico Masjoshusmann, Miguel Brucherseifer und Melina Wendler.

Gesamtergebnisse der Relegationswettkämpfe:


Karnevalsbesuch aus der Wissener Partnerstadt Chagny im Wissener Schützenhaus

In einer feierlichen Zeremonie zur Stadtwerdung von Wissen nahmen am 20. April 1969 auch die französischen Freunde aus Chagny teil. Seit nunmehr 55 Jahren wird die Freundschaft zwischen den beiden Städten Wissen und Chagny gepflegt. Auch in diesem Jahr ist eine Abordnung zum Veilchendienstagumzug in Wissen angereist und wird am Umzug teilnehmen.

Der Präsident des Festkomitees „Le Comité de la Mi-Carême“, Bruno Dureuil, führt die Abordnung aus Chagny an. Die Teilnahme am Veilchendienstag sowie die langjährige Partnerschaft seit 55 Jahren sei im Kreis Altenkirchen einzigartig, hob Bürgermeister Neuhoff hervor. Die Partnerschaft zwischen Wissen und Chagny besteht seit 1969 und jedes Jahr findet der Besuch statt.

Der Wissener Schützenverein stellte für das diesjährige Treffen gerne wieder das Schützenhaus zur Verfügung. Vorsitzender Karl-Heinz Henn nahm die Abordnung in Empfang.

Foto: KG Wissen; Text: Katharina Behner, AK-Kurier


Wissener Bogenschützen bei Landesverbandsmeisterschaft erfolgreich

Kürzlich fand die Landesverbandsmeisterschaft (LVM) Bogen in Düren statt. Aufgrund guter Ergebnisse in den Vorkämpfen qualifizierten sich mit Klaus Frühling, Günter Knall und Jonas Fuchsberger gleich drei Bogensportler des Wissener SV für diese Meisterschaften. Einen sehr guten Tag erwischte Klaus Frühling, der sich in der Klasse Blankbogen masters den Titel des Landesmeisters sichern konnte. In der selben Klasse belegte Günter Knall einen guten 9. Platz. Nachwuchssportler Jonas Fuchsberger erreichte einen tollen 4. Platz in der Schülerklasse.

Klaus Frühling wurde Landesmeister in der Disziplin Blankbogen Masters


Wissener SV gratuliert dem SV Wieckenberg zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft

Wir gratulieren dem SV Wieckenberg ganz herzlich zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft! Ihr habt euch nach einer tollen Saison verdient den Titel gesichert! Wir freuen uns auf die Aufeinandertreffen in der nächsten Saison!

Foto: Deutscher Schützenbund